Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

drilldown-shadow

VARIOLINE

VARIOLINE

Honanlage bestehend aus individuell konfigurierbaren Honzentren

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 JoomlaWorks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.

VARIOLINE – flexibel verkette Honzentren

Hierbei handelt es sich um modular aufgebaute Honzentren vom Typ VARIOHONE, die seriell oder parallel zu einer Fertigungslinie verkettet werden. Mit diesem erstmalig von NAGEL im Markt eingeführten Konzept gelingt es erstmalig, hohe Flexibilität bezüglich des Teilespektrums und der umzusetzenden Vorprozesse mit großserientauglicher Produktivität zu kombinieren. Die Verkettung ist dabei Ihren Wünschen entsprechend über Portallader, Rollenbänder oder Robotersysteme möglich. Selbstverständlich können alle Honzentren auf Wunsch mit automatischen Werkzeugwechslern ausgestattet werden.

Eine häufig gewählte Ausführungsvariante besteht aus mehreren sich ersetzenden VARIOHONE-Maschinen, die jeweils ein Teil komplett in einer Aufspannung bearbeiten. Die Redundanz dieser parallel verketteten Maschinen führt zu einer noch höheren Verfügbarkeit. Auch ein gestuftes Investment durch nachträgliches Einbringen weiterer Zentren ist ohne nennenswerte Linienstillstandszeiten möglich. Im Falle von Neuanläufen, lässt sich der neue Werkstücktyp bereits auf einer der vorhandenen Maschinen einfahren, während die aktuelle Produktion auf den restlichen Maschinen weiterläuft.

 

 

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-qformat:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:"Times New Roman"; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:"Times New Roman"; mso-bidi-theme-font:minor-bidi;}

Hierbei handelt es sich um modular aufgebaute Honzentren vom Typ VARIOHONE, die seriell oder parallel zu einer Fertigungslinie verkettet werden. Mit diesem erstmalig von NAGEL im Markt eingeführten Konzept gelingt es erstmalig, hohe Flexibilität bezüglich des Teilespektrums und der umzusetzenden Vorprozesse mit großserientauglicher Produktivität zu kombinieren.

 

Die Verkettung ist dabei Ihren Wünschen entsprechend über Portallader, Rollenbänder oder

Robotersysteme möglich. Selbstverständlich können alle Honzentren auf Wunsch mit automatischen Werkzeugwechslern ausgestattet werden.

 

Eine häufig gewählte Ausführungsvariante besteht aus mehreren sich ersetzenden VARIOHONE-Maschinen, die jeweils ein Teil komplett in einer Aufspannung bearbeiten. Die Redundanz dieser parallel verketteten Maschinen führt zu einer noch höheren Verfügbarkeit. Auch ein gestuftes Investment durch nachträgliches Einbringen weiterer Zentren ist ohne nennenswerte Linienstillstandszeiten möglich. Im Falle von Neuanläufen, lässt sich der neue Werkstücktyp bereits auf einer der vorhandenen Maschinen einfahren, während die aktuelle Produktion auf den restlichen Maschinen weiterläuft.